Kleinere und größere Internetdienstleister: die Unterschiede

Ganz gleich, ob eine Firma die ersten Schritte ins Internet wagt (wofür sie eine eigene Domain, eine Website und mehr benötigt) oder ihre Server-Infrastruktur in fremde, vertrauenswürdige Hände legen will – für jede Anwendung gibt es heute eine nahezu unüberschaubare Fülle an hierfür spezialisierten Firmen.

Diese nennen sich entweder Internet (Service) Provider (ISP), Hoster oder ganz einfach Internetdienstleister. Sie alle eint, ihre Kunden mit dem Internet zu verbinden und ihnen darüber hinaus weitere Zusatzdienste an die Hand zu geben. Hierzu gehört unter anderem das Bereitstellen von Webseiten auf einem entsprechenden Server, das Anbieten und Verwalten eines E-Mail-Servers und weitere Dienstleistungen.

Groß oder klein: Welcher Internetdienstleister passt zu mir?

Dabei stellt sich allerdings in vielen Fällen eine wesentliche Frage: Passt der Internetdienstleister meiner Wahl überhaupt zu mir bzw. zu meiner Firma? Und falls es hierbei Unterschiede gibt: Woran erkenne ich, dass ich eine gute Wahl in Sachen Dienstleister getroffen habe?

Ganz generell kann man festhalten, dass es zum einen zahlreiche Generalisten unter den Anbietern gibt, die eine entsprechend große Auswahl an Dienstleistungen aufweisen. Das ist für viele Kunden und Anwendungen sicherlich eine gute Wahl, da man alles aus einer Hand bekommt und sich keine großen Gedanken machen muss um die Verfügbarkeit der gewünschten Dienste und der jeweiligen Preise.

Etwas anders verhält es sich, wenn ein Unternehmen spezielle Anforderungen hat oder man eine ausführliche und individuelle Beratung wünscht. Dann kommt einer der großen Anbieter eher nicht in Betracht, da sich diese nicht um jeden einzelnen Kunden kümmern können oder wollen. Häufig sind diesen Dienstleistern die Projektumfänge eines kleinen oder mittelständischen Unternehmens (KMU) schlicht zu gering, um eine individuelle Konzeption und Durchführung anbieten zu können. Begründet ist dieser Weg meistens nicht im fehlenden Willen der großen Anbieter, sondern in ihrer strategischen Ausrichtung.

Gezielte und fachkundige Beratung – dafür stehen viele Spezial-Provider

Für eine gezielte Beratung und für ein auf ein auf KMU optimal abgestimmtes Portfolio an Internetdiensten kommen daher am ehesten kleinere Provider infrage, die einerseits all die Services anbieten, die große Anbieter auch im Programm haben. Darüber hinaus leisten diese Spezial-Hoster viel mehr als den Verkauf von Standardanwendungen wie Domainverwaltung, Webhosting und Cloud Backup.

Dazu gehört vor allem eine fundierte und zielgerichtete Analyse der jeweiligen Bedürfnisse der betreffenden Firma auch bei kleineren Projekten. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie eine neue Webseite oder gleich das komplette Paket an Internetdienstleistungen benötigt. Entscheidend dabei ist vor allem, dass die kleineren Spezialanbieter die Nöte und Belange ihrer potenziellen Kunden besser nachvollziehen können als die größeren Provider – schließlich bewegen sie sich in denselben Sphären. Außerdem können sie kleinere bis mittelgroße Projekt sehr viel besser abbilden und persönlich begleiten, als dass irgendeiner der großen Anbietern dazu in der Lage wäre.

Wie im Puzzle: Das exakt passende Teil suchen

Große Unternehmen, die über eine gut geschulte Inhouse IT verfügen, fahren in vielen Fällen sehr gut mit den Standardlösungen der großen Dienstleister. Anpassungen können intern selbst vorgenommen werden, sodass die IT-Infrastruktur die Anforderungen des Unternehmens exakt abbildet. Kleine und mittelständische Unternehmen können durch die Zusammenarbeit mit kleineren Anbietern eine IT aufbauen, die bezüglich Funktionalität und Professionalität der eines Großunternehmens in nichts nachsteht. Genau für diese Szenarien bieten die Kleineren das Verständnis und die Kapazitäten.

Michael Hülskötter

Michael Hülskötter schreibt im Blog von netclusive über alle Themen, die Technikfans interessieren. Er hat langjährige Erfahrung als Blogger und berichtet hier regelmäßig über IT-Lösungen und Themen aus der Cloud.

Keine Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  Newsletter abonnieren (jederzeit wieder abbestellbar)