Fallbeispiel: Multi-Flex-Server

Ist-Situation

  • Hosting mehrerer dedizierter Server Es werden mehrere Systeme an unterschiedlichen Standorten betrieben, die über das Internet verbunden sind und einen bestimmten Service bereitstellen.

  • Entwicklung der Serverauslastung ist nicht vorhersehbar Einzelne Systeme sind kaum ausgelastet, andere wiederum sehr. Hierdurch entstehen Leistungsengpässe auf der einen und ungenutzte Kapazitäten auf der anderen Seite.

  • Unterschiedliche Hardware Unterschiedlichste Hardware-Komponenten erschweren den Reparaturaufwand im Fehlerfall und die Planbarkeit von Wartungsarbeiten. Service-Level-Agreements können nicht eingehalten werden.

Problemstellung

  • Hohe Kosten Unnötige Energie- und Mietkosten, da Überkapazitäten nicht effizient genutzt werden können

  • Service muss auf allen Systemen durchgeführt werden Aufwendige Instandhaltung, da mehrere Server mit unterschiedlichsten Konfigurationen gewartet werden müssen

  • Hardwaredefekt bzw. geplante Aufrüstung haben Ausfälle zur Folge Reparaturen und Aufrüstungen verursachen Nichterreichbarkeiten (Downtime)

  • Keine Flexibilität aufgrund vorgegebener Leistungswerte der einzelnen Hardware-Komponenten Folge: Schlechte Skalierbarkeit

  • Hohe Investitionskosten für Leistungsreserven bei jedem einzelnen Server Skalierbarkeit nur im Rahmen von Aufrüstungen mit leistungsstärkerer Hardware möglich

  • Aufwendiges Backupkonzept Zusätzliche Backupssysteme und Softwarelösung notwendig


Vorteile des Multi-Flex-Server

  • Betrieb von nur einem Server kann ausreichend sein Je nach Umfang und Aufgabenstellung wird eine entsprechend sinnvolle Anzahl dedizierter Serversysteme zur Virtualisierung genutzt

  • Virtualisierung in mehrere Container Die zuvor dedizierten Server werden virtualisiert und stehen als sogenannte "Container" zur Verfügung

  • Leistungsreserven können für alle Container genutzt werden Kaum Overhead durch effiziente Leistungsnutzung, wenn sie benötigt wird

  • Leistungswerte können flexibel zugewiesen werden Individuelle Zuweisung einzelner Systemparameter wie CPU, RAM, HDD je Container

  • Effiziente Backupmechanismen Erstellung von Vollbackups, differenziellen Backups sowie inkrementellen Backups in Form von Snapshots verfügbar

  • Einfache Snapshots vor Software-Upgrades können erstellt werden Gibt es Fehler beim Upgrade des Containers, kann so binnen Sekunden ein Rollback durchgeführt werden

  • Live-Migration der Container vor Wartungsarbeiten oder bei Defekt Migrieren sie alle Container vor Wartungsarbeiten online auf andere Hardwaresysteme, um Downtime komplett zu vermeiden

  • Bessere Ausstattung der Server möglich (Kostenverteilung auf mehrere Container) Erhalten Sie leistungsfähigere Hardware zu geringeren Stückkosten


Bestandteile aller Multi-Flex-Server

Hardware

  • Bereitstellung des Servers für die Dauer des Vertrages (Housing auf Anfrage) projektbezogene Bereitstellung

  • Hardware-Raid bedarfsweise RAID 5 oder RAID 10

  • Hotswap-Wechselrahmen Festplattentausch im laufenden Betrieb

  • IPMI-Modul inkl. KVM over IP Fernwartung des Servers über KVM

  • 100/1000 MBit-Uplink 100 MBit Uplink inklusive, optional 1000 MBit

Software

  • Bereitstellung und Grundkonfiguration einer geeigneten Virtualisierungssoftware Vorinstallation des Betriebssystems auf Basis von Odin Virtuozzo oder Odin Server Bare Metal

  • LAMP-Umgebung (auf Wunsch mit Confixx 3 Professional oder Plesk) auf jedem Container Sie erhalten vorkonfigurierte Container auf Linux Basis (optional auch Windows)

  • Start, Stop und Restart der Container Sie haben die Möglichkeit, die einzelnen Container über ein Webinterface zu administrieren

Service

  • 60 Minuten Technikereinsatz pro Monat Unsere Techniker stehen Ihnen für Administrationsaufgaben und Installationen zur Verfügung

  • Feste IP-Adresse (je Hardware-Node & Container) Sie erhalten feste und weltweit einmalig vergebene IP Adressen für Ihre Server

  • Managed Backup 2.0 (inkl. 25 GB pro Hardware-Node & Container) Wir erstellen Ihnen Snapshots ihrer laufenden Server (optional: inkrementell)

  • FTP-Backup-Speicher (100GB) Sie erhalten zusätzlichen FTP Backupspeicherplatz

  • SSL-Zertifikat Ein SSL Zertifikat für sichere Kommunikation ist bereits enthalten

  • Echtzeit-Trafficaccounting Sie können Ihr Transfervolumen in Echtzeit überprüfen

  • 24h-Servicehotline Wir stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung

  • Single-Point-of-Contact: Technik Sie erhalten einen festen Ansprechpartner für technische Fragen

  • Single-Point-of-Contact: Beratung/Vertrieb Sie erhalten einen festen Ansprechpartner für Vertriebsfragen

Unterscheidungen

  FullyManaged ManagedNode
Administration Komplettes Hardware-Node und alle Container (individuelle Anpassung auf Anfrage) Komplettes Hardware-Node
Patchmanagement Hardware-Node, Container Hardware-Node
Rootzugriff - Container
Monitoring
  • System-Health
  • Ressourcen-Limits
  • Netzwerk (Ping)
  • Container-Netzwerk (Ping)
  • Container-Systemdienste
  • System-Health
  • Ressourcen-Limits
  • Netzwerk
  • Container-Netzwerk (Ping)