Was ist eine Auth-Info und wofür benötige ich diese?

~ 0 min
08.11.2019

Das aktuell genutzte Providerwechselverfahren unterliegt der Prüfungspflicht beider beteiligten Provider. Da jeweils mehrere Tage als Reaktionszeiten vorgesehen sind, kann ein Providerwechsel bis zur erfolgreichen Zustimmung bis zu fünf Werktage benötigen. Mittels des neuen Verfahrens soll dieser Vorgang des Transfers beschleunigt werden; hier wird lediglich die vom derzeitigen Provider bei der DENIC hinterlegte AuthInfo mit der im Auftrag übermittelten Authinfo des neuen Providers abgeglichen und bei Übereinstimmung ohne weitere Wartezeit durchgeführt.

Es wird zwischen zwei Verfahren unterschieden:

AuthInfo 1:

  • Der Domaininhaber beauftragt im Falle eines Providerwechsels seinen bisherigen Anbieter, bzw. das zuständige DENIC-Mitglied mit der Hinterlegung der AuthInfo.
  • Der Auftrag der vom Provider generierten AuthInfo wird an die DENIC weiter geleitet.
  • Die AuthInfo wird seitens der DENIC hinterlegt und an den bisherigen Provider bestätigt.
  • Der derzeitige Provider übermittelt und bestätigt die AuthInfo an den Domaininhaber.
  • Der Domaininhaber leitet die AuthInfo an den neuen Provider weiter.
  • Starten des Domaintransfers unter Angabe der AuthInfo durch den neuen Provider (bzw. das verwaltende DENIC-Mitglied).
  • Sofortige Zustimmung des Providerwechsels bei Übereinstimmung in Echtzeit.

AuthInfo2:

Falls das zuständige DENIC-Mitglied nicht mehr erreichbar ist und somit dem Transfer nicht zustimmen kann oder der Domaininhaber den Providerwechsel durchführen möchte, ohne mit dem bisherigen Provider, bzw. zuständigen DENIC-Mitglied in Kontakt treten zu müssen, kann der Domaininhaber dem Providerwechsel unter Verwendung der AuthInfo2 durchführen lassen.

  • Der Domaininhaber beauftragt den zukünftigen Provider (DENIC-Mitglied) mit der Anforderung der AuthInfo.
  • Der neue Provider beauftragt die Generierung einer AuthInfo2 bei der DENIC.
  • Die AuthInfo2 wird per Einschreibenbrief an den Domaininhaber versandt; bei Inhabern mit einem Wohnsitz außerhalb Deutschlands erfolgt die Zustellung an die Adresse des eingetragenen Admin-C.
  • WICHTIG: ein Versenden der AuthInfo2 per Email an den Domaininhaber ist NICHT möglich. Daher ist genau darauf zu achten, dass eine korrekte und aktuell erreichbare Postanschrift des Domaininhabers, bzw. des Admin-C in den WHOIS-Daten hinterlegt ist
  • Der Domaininhaber teilt seinem zukünftigen Provider die AuthInfo2 mit dieser startet den Domaintransfer unter Angabe der AuthInfo2.
  • Sofortige Zustimmung des Providerwechsels bei Übereinstimmung in Echtzeit.

ACHTUNG: Dieses Verfahren ist kostenpflichtig und wird nach Beauftragung durch den Domaininhaber mit netto 24,37 € zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer in Rechnung gestellt.

Durchschnittliche Bewertung 5 (1 Abstimmung)

Kommentieren nicht möglich