Virtuelle Server » Allgemeines

Was ist auf meinem virtuellen Linux-Server standardmäßig installiert?

Auf dem virtuellen Server ist das von Ihnen ausgewählte Betriebssystem vorinstalliert.

Zur Wahl stehen:

  • openSUSE Linux 13.2 (64-Bit, Plesk optional)
  • Ubuntu 16.04 LTS (64-Bit, Plesk optional)
  • Debian GNU/Linux 8.0 Squeeze (64-Bit, Confixx optional)
  • CentOS-7 (64-Bit, Plesk optional)

    Je nach erteiltem Auftrag und Betriebssystem erhalten Sie das System in einer Grundkonfiguration mit oder ohne PLESK vorinstalliert. Andere als die hier aufgeführten Kombinationen sind nicht möglich.

    Eine Basisinstallation umfasst das SSH-Paket, damit das System für Sie per Remote Connect erreichbar ist sowie den Apache 2 Webserver ohne Verwaltungsoberfläche.

    Sofern PLESK installiert ist, sind folgende Pakete installiert (einzelne Paketversionen weichen je nach Betriebssystem voneinander ab, werden daher nicht genauer spezifiziert):

  • Apache 2 Webserver mit PHP5.2-Unterstützung
  • SMTP-Auth (auf QMail basierend)
  • FTP-Server
  • MySQL-Datenbankserver in Version 5
  • IDN-Support
  • Passwortschutz (.htaccess) sowie mod_rewrite
  • @ Domains

    Ein Spamschutz (Spamassassin sowie Greylisting) kann kostenpflichtig eingerichtet werden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unser Customer Service-Team.

  • Artikel ausdrucken Artikel ausdrucken

    Wie gut hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? 5 = Beste Bewertung

    Durchschnittliche Bewertung: 3.93 von 5 (92 Bewertungen)

    Sehr schlecht 1 2 3 4 5 Sehr gut